Sommer-Interviews

In den letzten Wochen gab es auf dieser Homepage kaum Neues. Hat es uns schon einige Wochen vor dem Beginn der Sommerferien auf die Insel verschlagen? Das ist mit einem deutlichen Nein zu beantworten. Ein großer Teil unserer Energie floss in Interviewanfragen oder in die Erstellung von Artikeln, auf die wir in den kommenden Wochen hinweisen werden, sobald diese veröffentlicht sind. 

In der Ausgabe der ZEIT-Beilage Christ & Welt No 27 vom 2.07.2015 wurde ein Interview mit Gabriel Stängle abgedruckt. Ebenso wurde Kultusminister Andreas Stoch befragt, dessen Interview aber nur in der Print-Version vorliegt. Das Interview mit Gabriel Stängle wurde einige Tage später auf ZEIT-Online gestellt. Dabei ging es um die Themen was der Petent aus dem Streit um den Bildungsplan gelernt hat, um die Kommentare, Fußnoten und Wirkungen der Petition und die Skandalisierungsbegriffe Homophobie & Faschismus.

Nachdem Gabriel Stängle im Mai den OJCOS-Stiftungspreis überreicht bekommen hat, hat ihn der Prior der OJC, Konstantin Mascher für die Zeitschrift Salzkorn 3-2015  interviewt. Dabei gibt es um die Motivation eine Petition zu starten, die Konsequenzen des Engagements und warum nicht mehr Menschen dagegen aufstehen, wenn es um Indoktrination geht. Das Interview ist hier nachzulesen. Interessant ist auch der ArtikelVielfaltsgepinsel – wie der Bildungsplan 2016 Toleranz verordnen will.
Das letztes Sommerinterview mit Gabriel Stängle führte das Kulturmagazin Das Milieu. Hier stellt er sich den Fragen, was mit der Ideologie des Regenbogens gemeint ist, was es mit Homosexualität und LSBTTIQ-Lobbyinteressen auf sich hat und seine Erfahrungen mit dem medialen Shitstorm.

Zurück